Tourenplan 2012

Engelspitze 210210_klein 016Liebe Tourengeher und Tourengeherinnen,


für die Saison 2011 habe ich den Terminplan zusammengestellt.

Abhängig von der Wetter und der Lawinensituation werde ich dann entsprechende Touren aussuchen und vorbereiten. Für etwaige Tourenwünsche habe ich immer ein offenes Ohr.

 

Den Neuanfängern und auch den langjährig Erfahrenen empfehle ich wieder, bereits an den Anfangstouren teilzunehmen um sich die benötigte Kondition für die später folgenden, anstrengenderen Touren anzutrainieren.

 

Anmeldungen bitte tags zuvor bis spätestens 18.00Uhr unter Tel. 08179/1505. Das Ziel und die  Anforderungen könnt Ihr dann von mir erfahren. Abfahrt ist grundsätzlich 7.00Uhr am Rathaus.


 

Freitag, 09.12.11

 

VS-Suche bei Hubert im Garten

 

 

Sonntag, 08.01.12

 

 

Sonntag, 22.01.12

 

 

Sonntag, 05.02.12

 

 

Sonntag, 26.02.12

 

 

Sonntag, 11.03.12

 

 

Freitag, 06.04.12 (Karfreitag)

 

 

Wochenende, 13.04. – 15.04.12

 

 

Viel Spaß und schöne Touren wünscht Euch


Euer Hubert


Terminänderungen vorbehalten!

Veranstalter ist der SV Eurasburg-Beuerberg                                                                                                      


LVS - Suche

IMG 9544_klein

Ein MUSS für jeden Schitourengeher und Variantenfahrer!


Am 09.12.11 trafen wir uns wieder zu unserer alljährlichen Piepser-Suche.

Experten stellten fest, dass die Kameradenhilfe in nicht gesichertem Gelände die schnellste Hilfe ist. Es ist viel Übung notwendig, um sein Gerät und die Verschüttentensuche zu beherrschen.

 

Leider blieb diesen Dezember wieder mal der Schnee aus, so dass wir wieder im Dunkeln unsere VS-Geräte suchten.

 

 

 

 

 

Weitere Fotos findet Ihr hier.

Skitour Rosskopf 08. 01. 2012

Gebiet: Bayerische VoralpenIMG 0131_klein

 

Gipfelname: Rosskopf 1580m

 

Hangrichtung: Südost, Ost

 

Route: über die Skipiste

 

Talort: Spitzing, Talstation Stümpflingbahn 1120m

 

Schwierigkeit: leicht

 

akt. Gefahrenst.: mäßig (2) unterhalb der Baumgrenze

 

Anstieg: 1,5 Std. / 550 HM

 

Unterlagen: www.tourentipp.de

 

Anmerkung: Der Ausgangspunkt der Skitour auf die Hintere Karlesspitze befindet sich ein paar Kurven unterhalb des Stausees. Parkplätze bei einer Brücke und einer Bushaltestelle links und rechts der Straße.

 

Notizen: Abfahrt 7.30 Uhr, Fahrt 1Std.

Vom Parkplatz steigt man ein paar Meter empor zur Piste und fährt über diese 70 Hm hinunter zur Talstation des Valeppschleppliftes. Hier fellt man an und wandert entlang des meist präparierten Weges (Langlauftrasse) nach rechts (Südwesten) zum Waldrand. Dort öffnet sich eine Waldschneise (während der Liftsaison Piste). Dieser Schneise folgt man zu einer weiten Lichtung, über die es geradewegs in westlicher Richtung empor geht. Wir aber sind unterhalb des Grünsees, entlang der Raumenspur, also vom Osten her auf den Gipfel gegangen.

 

Abfahrt:  Wie Aufstieg

 

Einkehr:  Albert Link Hütte (1053 m)

 

Teilnehmer: Peter und Brigitte, Florian, Peter, Vroni und Uwe, Thomas, Regine und Tom, Thomas, Roman, Gerhard, Helmut, Andrea, Elmar,

 

Wetter: Schneeschauer

 

Schnee: Neuschnee


Weitere Foto´s finder Ihr hier.

 

Alle Angaben sind mit größtmöglicher Sorgfalt erstellt. Eine Garantie für die Richtigkeit und Vollständigkeit wird hiermit nicht gegeben; eine Haftung für die Inhalte ausgeschlossen. Die Verwendung der Informationen erfolgt auf eigenes Risiko.

Skitour Vorderes Hörnle 22. 01. 2012

IMG 0158_kleinGebiet: Ammergauer Alpen

 

Gipfelname: Vorderes Hörnle 1484 m

 

Hangrichtung: Nord

 

Route: über die Skipiste

 

Hütte: Hörnle Hütte 1400 m

 

Talort: Bad Kohlgrub 850 m

 

Schwierigkeit: leicht

 

akt. Gefahrenst.: groß (4)

 

Anstieg: 1,25 Std. / 550 HM

 

Unterlagen:

 

Anmerkung: Auf der Westseite zum Hörnle war fast kein Schnee und auf der Fahrt dorthin waren die Wiesen teilweise unter Wasser. Als Alternative fuhren wir weiter nach Bad Kohlgrub.

 

Notizen: Abfahrt 7.30 Uhr, Fahrt 1Std.

Vom Parkplatz an der Talstation steigt man über die Piste immer rechter Hand zum großen Lift bis zur Hörnle Hütte. Dort sind wir dann auch wegen der schlechten Sicht und dem starken Wind geblieben.

 

Abfahrt:  Wie Aufstieg

 

Einkehr:  Hörnle Hütte (1400 m)

 

TeilnehmerFlorian, Thomas, Gerhard, Helmut, Thomas, Andrea, Lutz und Sybille

 

Wetter: starker Wind im oberen Teil

 

Schnee: Neuschnee


Weitere Foto´s findet Ihr hier.

 

Alle Angaben sind mit größtmöglicher Sorgfalt erstellt. Eine Garantie für die Richtigkeit und Vollständigkeit wird hiermit nicht gegeben; eine Haftung für die Inhalte ausgeschlossen. Die Verwendung der Informationen erfolgt auf eigenes Risiko.

Skitour Bleispitze 05. 02. 2012


Pleispitze 24G
ebiet: Lechtaler Alpen

 

Gipfelname: Bleispitze 2225 m

 

Hangrichtung: Südost, Süd

 

Route: über die Bichlbächler Alpe

 

Talort: Bichlbächle, Parkgelegenheit unterhalb der Ortschaft (1230 m)

 

Schwierigkeit: mittel

 

akt. Gefahrenst.: mäßig (2)

 

Anstieg: 2 Std. 15 Min. / 1000 HM

 

Unterlagen: Tourentipp.de

 

Anmerkung: Der steile Hochwald und der Stockhang am Anfang der Tour können bei ungünstigen Schneeverhältnissen ziemlich anstrengend sein. Eine ausgefeilte Spitzkehrentechnik ist hier obligatorisch. Die durch Schilder bezeichneten Aufforstungsbereiche bitte nicht befahren! Nach dem Wald folgen breite und freie Hänge, die nur kurzeitig die 30° Marke überschreiten und skitechnisch problemlos sind.

 

Notizen: Mensch und Material kamen bei dieser Kälte an ihre Grenzen.

 

Abfahrt: Wie Aufstieg

 

Einkehr: Fischerwirt in Schlehdorf

 

Teilnehmer: Helmut, Peter, Günther u. Moni, Roman, Andrea, Wolfi, Thomas

 

Wetter: sonnig, Abmarsch bei minus 24 °C

 

Schneeverhältnisse:Pulverschnee in den verschiedensten Ausführungen


Weitere Foto´s findet Ihr hier.

 

Alle Angaben sind mit größtmöglicher Sorgfalt erstellt. Eine Garantie für die Richtigkeit und Vollständigkeit wird hiermit nicht gegeben; eine Haftung für die Inhalte ausgeschlossen. Die Verwendung der Informationen erfolgt auf eigenes Risiko.

Skitour Galtjoch 26.02.12


Galtjoch a 8kleinG
ebiet: Lechtaler Alpen


Gipfelname: Galtjoch 2109 m


Hangrichtung: Ost


Route: über Ehenbichler Alm (1694 m)


Talort: Rinnen bei Berwang (1271 m)


Schwierigkeit: leicht


akt. Gefahrenst.: erheblich (3)


Anstieg: 2 Std. / 1000 HM


Unterlagen: Tourentipp.de


Anmerkung: Leichte Skitour, bei vernünftiger Spuranlage kaum lawinös, ein vielbesuchter Gipfel der für Anfänger ideal ist.


Notizen: Abfahrt 7.00 Uhr, Aufstieg 9.00

Weil die Anfahrt nach Rinnen aufgrund starken Schneefalls recht abenteuerlich war, parkten wir bereits am oberen Parkplatz (Skigebiet). Auf einem Weg ging es dann bergauf und bergab nach Rinnen und dann über freie Hänge hinunter ins Rotlechtal (1150 m). Weiter über die Brücke und einem Weg zum freien Gelände der Almsiedlung Rotbach folgen. In nördlicher Richtung hinauf bis eine abwechselnd bewaldete Fläche zur Ehenbichler Alm führt (1694 m). Wegen der schlechten Sicht stoppten wir die Tour ca. 200 HM unterhalb des Gipfels.


Abfahrt: Wie Aufstieg, ab der Ehenbichler Alm aber den südlichen Weg, längerer Gegenanstieg zum oberen Parkplatz (Skigebiet).


Einkehr: In der Ehenbichler Alm


Teilnehmer: Andrea, Ludwig, Regine und Thomas, Beate und Thomas, Roman, Peter


Wetter: Schneefall und weiter oben starker Nebel


Schneeverhältnisse: Pulverschnee


Weitere Foto´s findet Ihr hier.

 

Alle Angaben sind mit größtmöglicher Sorgfalt erstellt. Eine Garantie für die Richtigkeit und Vollständigkeit wird hiermit nicht gegeben; eine Haftung für die Inhalte ausgeschlossen. Die Verwendung der Informationen erfolgt auf eigenes Risiko.

Skitour Schafreuter 11.03.12


G
ebiet: Karwendel Gebirge

Schafreuter 8klein

 

Gipfelname: Schafreuter 2100 m


Hangrichtung: Nordwest


Route: über die Forststraße


Talort: Vorderriß, nach Oswaldhütte (850 m)


Schwierigkeit: mittel


akt. Gefahrenst.: mäßig (2)


Anstieg: 2 Std. / 1000 HM


Unterlagen: Münchner Tourenberge


Anmerkung: mitunter lawinengefährdet


Notizen: Kurz nach der Oswaldhütte kann man am Straßenrand parken. Zuerst geht es auf der neuen Forststraße entlang, bis man an ein Schild trifft (Skibergsteigen umweltfreundlich). Dort geht man dann geradeaus weiter, bis man auf freien Hänge auf Höhe der Mooslaner Alm trifft. Über die rechte Schulter steigt man anschließend etwas steiler zum Gipfelgrad auf. Wegen starken Nebels mussten wir 150 HM unterhalb des Gipfels umkehren.


Abfahrt: Wie Aufstieg


Einkehr: Gasthof zur Post in Vorderriß


Teilnehmer: Florian, Peter, Andrea, Thomas und Beate, Moni und Günther, Regine und Thomas, Tom, Wolfgang, Sybille, Gerhard, Ludwig und Michael, Ludwig, Regine und Thomas, Beate und Thomas, Roman, Peter


Wetter: Leichter Schneegraupel und im oberen Bereich starker Nebel.


Schneeverhältnisse: Pulverschnee und ausgefahrener Fahrweg


Weitere Foto´s findet Ihr hier.

 

Alle Angaben sind mit größtmöglicher Sorgfalt erstellt. Eine Garantie für die Richtigkeit und Vollständigkeit wird hiermit nicht gegeben; eine Haftung für die Inhalte ausgeschlossen. Die Verwendung der Informationen erfolgt auf eigenes Risiko.